MBT013 Science March

March for Science Göttingen 2018
March for Science in Göttingen am 14.04.2018 Copyright „March for Science Göttingen” Fotografin: Svenja Osmers

In dieser Woche reden wir über den Science March, der am 14.04.2018 in Göttingen und vielen Städten weltweit stattgefunden hat. Ins Leben gerufen wurde er 2017 als Reaktion auf die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten und die damit verbundene Bedrohung der Wissenschaft und der Unabhängigkeit von politischer Beeinflussung. Mittlerweile ist der Science-March ein Plädoyer für die Wissenschaft und deren Akzeptanz geworden in Zeiten, in denen selbst Bewegungen wie die “flat-earther” Anhänger gewinnen können.

Aber auch Aspekte wie der freie Zugang der Öffentlichkeit zu wissenschaftlichen Papern (Open Access) kommen zur Sprache.

Über das und mehr reden wir in dieser Folge, zunächst mit einem der Organisatoren des Science March Göttingen, Michael Berger.

In der Mitte haben wir einige O-Töne vom Science March in Göttingen für euch gesammelt und besprechen sie anschließend.

Zum Abschluss haben wir dann noch ein Interview mit Nicolas Wöhrl geführt, einem der beiden Macher des Podcast Methodisch inkorrekt. Ihn haben wir gefragt, wie er den Science March erlebt hat und was seine Sicht der Dinge ist. Dabei reden wir auch über die Bedeutung von Wissenschaftskommunikation allgemein.

Viel Spaß bei dieser Folge, und kommentiert und abonniert uns gerne!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Episode